DHV Wahl-Check zur Landtagswahl Baden-Württemberg 2021

Am 14.03.2021 findet die Landtagswahl in Baden-Württemberg statt. Wir haben wie immer die Wahlprogramme der Parteien analysiert und in Form von Wahlprüfsteinen die genauen Positionen zu wichtigen drogenpolitischen Themen erfragt.
In unserem Wahl-Check finden sich alle Informationen für Hanffreunde, die Drogenpolitik als ein wichtiges Thema für ihre Wahlentscheidung ansehen. Aber ebenso wie Drogen nicht alles im Leben sein sollten, ist natürlich auch Drogenpolitik nicht der einzige ausschlaggebende Punkt bei einer Wahlentscheidung. Dennoch sagt Drogenpolitik mehr über die Gesinnung einer Partei aus, als nur die Frage, ob sie Cannabis legalisieren will oder nicht. Die Drogenpolitik einer Partei ist ein Maßstab dafür, wie viel Selbstbestimmung dem Einzelnen von staatlicher Seite eingeräumt wird oder auch nicht. Um euch noch weiter über die zur Wahl stehenden Parteien zu informieren, empfehlen wir euch den Wahl-O-Mat und abgeordnetenwatch.de. Erkundigt euch bei Interesse auch über kleinere Parteien, wir betrachten hier nur die größeren!

Das Ergebnis unseres Wahl-Checks im Überblick:

Baden-Württemberg ist ein trauriges Thema für Hanffreunde und die Grünen als Partei. Eine Wahlempfehlung fällt hier besonders schwer. Die Partei mit den besten inhaltlichen Positionen, Bündnis90/Die Grünen, hat bei der Umsetzung in den letzten beiden Legislaturperioden als mächtigste Partei und Regierungsführerin vollkommen dabei versagt, auch nur den kleinsten Fortschritt durchzusetzen.
Inhaltlich die zweitbeste Partei, DIE LINKE, hat keine allzu großen Chancen, die 5-Prozent-Hürde zu schaffen. Vielleicht wollt ihr versuchen, die Linken mit euren Stimmen doch noch reinzubringen?
Die FDP äußert sich so lauwarm, dass es keinen großen Spaß macht, sie zu empfehlen.
Die SPD hat wenigstens auf Nachfrage einigermaßen vernünftige Positionen und könnte eine Alternative sein, während CDU und AfD nicht in Frage kommen.
Hier gilt mehr denn je: Wählt das aus eurer Sicht kleinste Übel und sagt den Parteien eure Meinung, damit sie wissen, was Wähler von ihnen wollen!

Zum Schluss noch mal der wichtigste Hinweis: Geht wählen! Wenn ihr das nicht tut, erhöht ihr den relativen Stimmenanteil der Parteien, die ihr auf keinen Fall wählen würdet.

Sonderthemen: 
Veröffentlicht am
Kategorisiert in News