Kein Anspruch auf Cannabis bei Schlafstörungen

48-Jähriger mit Schlafstörungen verliert vor Gericht News von Derya Türkmen Stuttgart – Ein 48-Jähriger beantrage im November 2018 eine Behandlung mit Cannabisblüten für seine Schlafstörungen. Die Krankenkasse jedoch lehnte die Kostenübernahme ab. Das Gericht lehnte ebenfalls ab und entschied: Wer unter einer Schlafstörung mit Zähneknirschen und Tagesmüdigkeit leidet, hat nicht immer Anspruch auf eine Versorgung…

Weiterlesen

Der Artikel Kein Anspruch auf Cannabis bei Schlafstörungen erschien zuerst auf Hanfjournal.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News